Sprechkompetenz fördern mit Wimmelbüchern

Bei meinem 2,5jährigen Sohn sind Wimmelbücher gerade ganz hoch im Kurs und der Mund steht nicht still.

Warum sollte das bei Lernern einer Fremdsprache anders sein? Wimmelbücher sind attraktiv und liebevoll illustriert und beinhalten oft kleine Geschichten aus dem Alltag. Dies lässt sich optimal für den Anfänger- aber auch Fortgeschrittenenunterricht nutzen.

So können sich Lerner in die Rolle eines Reporters begeben und schildern “?qué está pasando?” Oder “?Qué ha pasado?” zum Üben der Zeiten.

Stefan Seidel, Das große Auto-Wimmelbuch

Darüber hinaus kann es eingesetzt werden zur

-Personenbeschreibung

– Beschreibung eines Ortes

– Kreation einer Lebensgeschichte um eine Person

– Beschreibung einer abgebildeten Situation in der Vergangenheit

– Textformen ergänzen: Dialog zwischen zwei Personen erstellen

Zur Wortschatzarbeit können Kärtchen (entweder vorbereitet oder durch Schülerhand erstellt) mit Verben den Situationen oder Personen zugeordnet werden.

Leave a comment

Filed under Being a language teacher

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.