About me

 

Mareike Gloeckner, Junglehrerin

Fächer:            Englisch und Spanisch
Schule:            Anna-Freud-Schule (OSZ Sozialwesen, Berlin)
Aufgaben:      Lehrerin, Koordinatorin für Digitalisierungsprozesse, komm.   
                         Fachleitung Spanisch
                         Referentin Regionale Fortbildung Berlin (AK Digitalisierung),
                         Schulberaterin für Didaktische Modelle und Medienkonzept

Tätigkeiten:   Autorin, Bloggerin, Podcasterin

2012               
Ich entdecke ein verstaubtes und verstecktes Interactive Whiteboard an meiner Schule und beginne, mich einzuarbeiten. Versuche Kollegen zu gewinnen und merke, dass die Leidenschaft für die Arbeit mit digitalen Medien nicht von allen gleichermaßen geteilt wird 🙂

2013               
Während meines Masterstudiums an der Fernuni Hagen setze                      ich mich tiefer mit Erklärvideos, Flipped Classroom, Podcasts  und Weblogs auseinander und mein Herz entflammt für all die vielen Möglichkeiten, die mir Digitalisierung für meinen Unterricht bietet. Ich beginne, dies in meine Schule und auf Kongresse weiterzugeben. 

2019               
Schulleitungswechsel an meiner Schule und endlich gewinnt Digitalisierung einen Stellenwert an unserer Schule. Ich blühe auf, entwickle mit tollen Kollegen gemeinsam unser  Medienkonzept, bewerbe uns für Stiftungsprojekte und dann kommt, biete Mikrofortbildungen an, das Kollegium interessiert sich sehr und dann kommt …

2020             
Corona. Plötzlich muss alles ganz schnell gehen. Meine  Schwerpunkte verlagern sich. Ging es vorher hauptsächlich um              Kompetenzorientierung gepaart mit Fachkompetenz, musste                        ich nun selber erkennen, dass es vielen meiner Schüler*innen                          schwer fällt, sich zu organisieren. Mein Schwerpunkt muss nun                        daher lauten, wie ich meine Schüler*in beim                       Selbstorganisierten und kompetenzorientierten Arbeiten unterstützen kann. Und dies am besten digital im Hinblick auf ihre Zukunft. In einem Gebäude ohne WLAN, teils ohne mobile Endgeräte. Aber ich gebe nicht auf 🙂  

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.